NachwuchsNewsD4 schenkt Sieg gegen Neukloster her

September 14, 2022
https://fcm-schwerin.de/wp-content/uploads/2022/08/D4-1-e1661841776537-1280x691.jpg

Die englischen Wochen gehen weiter. Am Dienstag Nachmittag empfing die D4 die Gäste aus Neukloster. Nachdem sich die D4 am Wochenende mit nur einem Wechselspieler ein 3:3 Unentschieden erkämpft hatte, ging es gestern wieder mit 3 Wechselspielern gegen die Jungs aus Neukloster. Auf Grund der englischen Wochen ist es momentan schwierig neue Anreize im Training zu setzen. Die Trainer versuchen trotzdem vor dem Spiel entsprechende Hinweise zu geben die der Mannschaft auf dem Platz helfen sollen.

Der FC Mecklenburg hatte Anstoß und versuchte wie gewohnt durch hohes anlaufen sich in der gegnerischen Hälfte festzuspielen. Das gelang auch recht gut. Viele Ecken für den FC Mecklenburg in der ersten Halbzeit zeigen in welche Richtung gespielt wurde. Neukloster wurde in der ersten Halbzeit kaum gefährlich. Trotz der hohen Spielanteile gelang es dem FC Mecklenburg nur selten zwingende Torchancen herauszuspielen. Die Jungs gehen zu selten ins Risiko und suchen nur selten den direkten Weg zum Tor.  In den letzten 10 Minuten wurde Neukloster mutiger und konnte sich ebenfalls am Strafraum der D4 fest spielen. Die Abwehr um Prince, Bruno und Gustav konnte die Angriffe meist souverän klären. So stand es zu Halbzeit 0:0. Mit dem Ergebnis konnten beide Mannschaften nicht zufrieden sein.

In der zweiten Halbzeit erhöhte der FC Mecklenburg den Druck, allerdings fehlen weiterhin die gefährlichen Aktionen im gegnerischen Strafraum. Neukloster konnte die meisten Angriffe gut abwehren. Erfreulich war bis dahin die stabile Abwehrleistung des FC Mecklenburg. In der 40 Minute dann die Erlösung nach einem Freistoß von der Mittellinie. Gustav spielte den Ball scharf in den Strafraum wo der Ball dann von Lucas aus kurzer Distanz in das Tor gelenkt wird. Auf Grund der Spielanteile und des Chancenverhältnisses war der Zwischenstand durchaus verdient. In den letzten 20 Minuten verpasste es der FCM allerdings durch einen 2ten Treffer den Sack zu zumachen. Neukloster investierte jetzt mehr in das Offensivspiel wodurch sich für die D4 einige Konterchancen ergaben. Insgesamt ist das Umschaltspiel der D4 leider immer noch zu langsam bzw. nicht zielstrebig genug, um sich selbst für die vielen Balleroberungen zu belohnen. In den letzten 5 Minuten kam dann auch noch Nervosität dazu. Neukloster warf jetzt alles nach vorne. Die klare Linie, die uns eigentlich auszeichnet, ging verloren und die Bälle wurden von uns nur noch unkontrolliert herausgeschlagen. In der 58 Minute kam es wie es kommen musste, Neukloster gelang der Ausgleich zum 1:1. Endstand.

Es gab ausreichen Möglichkeiten das Spiel sicher nach Hause zu bringen. Wie in den letzten Spielen zeichnet sich aber ab, dass wir im Spiel nach vorne konsequenter und mutiger werden müssen, um mehr zwingende Torchancen zu kreieren. Auf Grund der englischen Wochen haben wir im Moment leider nur wenig Zeit daran zu arbeiten. Aber die Saison ist noch lang und bietet noch ausreichend Zeit, um an den Schwächen zu arbeiten. Womit die Trainer aber auf jeden Fall zufrieden sind ist die Körpersprache der Jungs. Es wird zwar nicht jeder Zweikämpfe gewonnen aber die Zweikämpfe werden geführt. Da es auch bei diesem Spiel keinen Schiedsrichter gab, möchten wir uns an dieser Stelle auch bei der Mannschaft aus Neukloster bedanken, mit der sich sehr gut der FairPlay Modus spielen ließ.

Text: René Michaelis

Anschrift

FC Mecklenburg Schwerin e.V.
Ratzeburger Straße 44
19057 Schwerin

VEREINSAPP

Kontakt

Telefon: 0385 565 071
Fax: 0385 500 79 28
E-Mail: info@fcm-schwerin.de

Folgt uns auf

youtube instagram twitter facebook

Gefördert durch


IDS DOSB

© FC Mecklenburg Schwerin e.V.