News-Archiv

Alle Artikel auf einen Blick

Einer der langjährigsten und aktivsten Partner bleibt auch weiter an Bord: die REWE-Group. Dazu Andreas Lange, Vizepräsident Marketing/ Sponsoring: „Als in der Corona-Zeit viele verunsichert waren, hat REWE ganz klar gesagt, wir bleiben an Eurer Seite. Dafür sind wir dankbar. Zu den Märkten der Region hat sich über Jahre durch viele kleine und große Aktionen eine persönliche Beziehung entwickelt.

„Jan ist das perfekte Beispiel wie man mit guten Leistungen in der U23 auf sich aufmerksam machen kann. Er ist für unser Teamgefüge enorm wichtig und spielt dann noch so klasse auf - ein Glückgriff und das gibt unserem Weg natürlich weiter Wasser auf die Mühle! Außerdem ist Jan bodenständig, loyal und enorm ehrgeizig.“ so ein sichtlich erfreuter Stefan Lau.
Der 25 jährige Innenverteidiger ist dabei eigentlich schon ein FCM Urgestein:

Der nächste, der in die Verlängerung geht, ist kein geringerer als Maximilian Böttcher. Der Schlussmann des FC Mecklenburg Schwerin folgt Kapitän Tino Witkowski. „Ich habe hier in Schwerin durch den FCM und meiner Ausbildung meinen derzeitigen Lebensmittelpunkt gefunden. Das passt einfach. Des Weiteren bin ich überzeugt davon, dass der eingeschlagene Weg des Vereins der richtige ist und ich habe total Bock mich hier sportlich, als auch mit der Mannschaft weiterzuentwickeln um unsere Ziele zu erreichen.“ sagt der 21jährige Torhüter.

Präsident Andreas Ruhl gratuliert unserem Freund und Ehrensitzinhaber Horst Schulz ganz herzlich zum 85. Geburtstag: „Horst Schulz blickt auf ein langes und erfolgreiches Leben als Fußballspieler und Trainer zurück. In Schwerin ist er eine Legende. Er feiert heute im Kreis der Familie in Alt Landesberg seinen Ehrentag. Wir wünschen ihm Gesundheit, Zufriedenheit und dass er bald seine große Feier, die er geplant hatte, nachholen kann.“

Die Dekra Automobil GmbH bleibt auch künftig Partner des FC Mecklenburg Schwerin. Niederlassungsleiter Thomas Rehe verlängert den Vertrag um drei Jahre bis zur Saison 2022/23. Aufsichtsrat Manfred Ahnefeld dazu: „Die Dekra ist nicht nur in Sachen Verkehrssicherheit und Automobiltät ein guter Partner. Auch wir im Fußballsport konnten uns immer auf das Unternehmen verlassen. Die Unterstützung der Dekra ermöglicht es uns, in unseremm Nachwuchsleistungszentrum über 200 Kinder und Jugendliche auszubilden und ambitionierten Herrenfußball zu spielen.

Seit Montag rollt wieder der Ball im Sportpark Lankow. Es darf, wenn auch unter strengen hygienischen Vorschriften, wieder trainiert werden. Aber nicht nur auf dem Platz wird nun wieder gearbeitet sondern auch im Hintergrund wird kräftig am Kader für die neue Saison gefeilt. So geht der FCM-Kapitän  voran und unterschrieb seine Vertragsverlängerung beim FC Mecklenburg Schwerin.

Überall sieht man sie in allen Farben und Varianten. Und nun auch im FCM-Design! Unsere Mund-Nasenschutz Masken gibt es ab sofort bei unserem Partner merchinho zu erwerben. Die Masken kosten in der Basic Variante 12,50€ (FCM Design) und 10€ (einfarbig). Und das beste ist: Mit jeder gekauften Maske unterstützt Ihr unseren Verein! Denn 5€ je Maske gehen zum FC Mecklenburg. Wir freuen uns, bald auch diese Masken im Schweriner Stadtbild zu sehen.

Der FC Mecklenburg Schwerin kann seine Arbeit im Kinder- und Jugendsport und im Herrenfußball nur leisten, weil ihn starke Partner unterstützen. Gerade in schwierigen Zeiten sind wir froh, dass viele Sponsoren und Unterstützer ihr Engagement nicht nur fortsetzen, sondern sogar erhöhen wollen. Zu diesen Stützen des Vereins gehört auch die CKS Bau und Projektentwicklung GmbH.

 

Als erste Junioren Mannschaft nahm am gestrigen Abend die U19 den Trainingsbetrieb wieder auf. Nach ausführlicher Einweisung in die Hygiene und Ordnungs Vorschriften von Stadt, Land und Verein startete man in 2 Kleingruppen auf dem saftigen Grün. Die 90 minütige Einheit stand nach der langen Zwangspause im Zeichen von Ballgewöhnung, Technik und kleinen Wettspielen. Eine Menge Spaß und strahlende Gesichter waren das Resultat bei allen Beteiligten.

Der FC Mecklenburg startet heute wieder mit dem Training. Sowohl im Herren- wie auch im Nachwuchsbereich. „Yeah, endlich!“ war die Reaktion vom Kapitän der Männermannschaft, Tino Witkowski, als die Meldung kam, dass ab heute wieder trainiert werden darf.
Auch Jugendleiter Jörg Lenkeit freut sich, dass die über 200 Kinder und Jugendlichen des Vereins wieder trainieren können: „Schön, dass es wieder losgeht!“