News

Aktuelle Artikel auf einen Blick

Maximilian Böttcher hält weiter den Kasten sauber

Der nächste, der in die Verlängerung geht, ist kein geringerer als Maximilian Böttcher. Der Schlussmann des FC Mecklenburg Schwerin folgt Kapitän Tino Witkowski. „Ich habe hier in Schwerin durch den FCM und meiner Ausbildung meinen derzeitigen Lebensmittelpunkt gefunden. Das passt einfach. Des Weiteren bin ich überzeugt davon, dass der eingeschlagene Weg des Vereins der richtige ist und ich habe total Bock mich hier sportlich, als auch mit der Mannschaft weiterzuentwickeln um unsere Ziele zu erreichen.“ sagt der 21jährige Torhüter. Somit geht Max mit dem FCM nun, trotz seines jungen Alters schon in die vierte Saison bei den Herren. „Max Böttcher zu halten ist für uns sehr wichtig , da es nicht viele so junge hochveranlagte Torhüter gibt wie ihn ! Er hat noch soviel Potential und ich freue mich dass wir seine Weiterentwicklung in den nächsten Jahren beim FC Mecklenburg miterleben dürfen ! so der FCM-Sportdirektor Björn Blechenberg. Auch Cheftrainer Stefan Lau hat nur lobende Worte zu seinem Schützling: „Ich halte von Maximilian wirklich eine Menge. Es ist für unsere Art Fussball zu spielen einfach wichtig, dass der Keeper kicken kann und das kann Max. Mit dem nötigen Selbstvertrauen und Rückhalt wird er in der kommenden Saison den nächsten Schritt machen, davon bin ich überzeugt!